Startseite » Übersicht

Forscher entdecken zufällig Parkinson-Medikament

Wirkstoff gegen Prostata-Vergrößerung hilft möglicherweise auch gegen Parkinson

„‚.$attrs.’>www.fr.de%2Fbilder%2F2019%2F09%2F19%2F13018411%2F1402232883-parkinson-medikament-kjrvdPcivef.jpg&_nc_hash=AQAZhhexbMnzn96Z“>
Ein Parkinson-Medikament haben Forscher offenbar zufällig entdeckt: Der Alpha-Blocker Terazosin wird eigentlich bei Prostata-Vergrößerungen eingesetzt.

)

Nervenheilung: Parkinson bei Mäusen besiegt

US-Forscher haben im Gehirn von Mäusen eine bisher unbekannte Quelle von Nervenzellen angezapft – und die Versuchstiere von der Parkinson-Krankheit geheilt.


US-Forscher haben im Gehirn von Mäusen eine bisher unbekannte Quelle von Nervenzellen angezapft – und die Versuchstiere von der Parkinson-Krankheit geheilt. Das nährt Hoffnungen auf eine ähnlich einfache Therapie beim Menschen.

)

Bei Morbus Parkinson leidet erst das Herz und dann die Motorik

Schon in Ruhe ist bei Parkinson-Patienten die Herzfrequenz erhöht

„‚.$attrs.’>www.aerztezeitung.de%2FLayout%2FCommon%2FWcmsLogo.jpg&_nc_hash=AQAuJETtMdxil4Be“>
Parkinson-Patienten haben oft schon kardiovaskuläre Probleme, bevor die ersten motorischen Symptome auftreten. Denn bereits im Frühstadium der Erkrankung ist die vegetative Steuerung des Herzens gestört.

)